Best Practice

Created with Sketch.

Room.Building.Partner

Mixed Reality und Hologramme

August 2021: Fabian Taute (Arbeit und Leben Bremen), Michael Steffen (BWU) und René Weber (Geschäftsführer von Room.Building.Partner) beim Test von Software und 3D-Brille.

Room.Building.Partner ist eine Ausgründung von BKE Fislage aus Ritterhude, entstanden aus der Überlegung, wie der Händler und Ausstatter von Büromöbeln auf einer Messe herausstechen kann. Mixed Reality und Hologramme lautet die vorläufige Antwort. Room.Building.Partner entwickelt innovative 3D-Visualisierungen für die Präsentation von Konzepten, Visionen und Ideen. Architekten, Ingenieure, Immobilienmakler, Designer und andere Fachleute nutzen diese für eine realitätsnahe Präsentation ihrer Entwürfe. Mit dem vom Start-up entwickelten Set aus Softwarelösung und Mixed Reality-Brille können die Kund*innen 3D-Objekte wie Gebrauchsgegenstände, Möbel oder gar ganze Gebäude zu ihren Präsentationen hinzufügen und flexibel verändern.

Die Vertriebler von BKE Fislage haben es dadurch deutlich einfacher auf Kundenwünsche zu reagieren; durch das Hochladen der 3D-Daten von Möbeln in eine Software können diese über die Mixed Reality-Brille als Hologramme in den auszustattenden Räumen projiziert werden. Für den Kunden heißt es dann nur noch: 3D-Brille aufsetzen und das neue Gebäude oder den neuen Messestand erleben und eine veränderte Ausstattung ebenfalls direkt im Vergleich begutachten. Und dies vom eigenen Standort aus. Der Vertriebsprozess wird dadurch für den Kunden zu einem Erlebnis, er kann sich die Angebote direkt in ihrer zukünftigen Umgebung ansehen.

www.roombuildingpartner.de

Gegenstand der Erstberatung von Room.Building.Partner durch die Sozialpartner BWU und Arbeit und Leben Bremen war u.a. die Frage nach einer Umwandlung anderer branchenähnlicher Dateien in visualisierbare Formate mit Hilfe einer VR/AR-Brille. Daneben wurden Weiterentwicklungspotenziale unter dem Einsatz von KI-Lösungen ausgelotet. Für die Erörterung dieser Optionen wurde OFFIS – Institut für Informatik, Oldenburg, als KI- und Technik-Partner im RZZ Nord hinzugezogen.

Neben der einfach realisierbaren Nutzung von Chatbots würde eine KI-Lösung Room.Building.Partner bei der Optimierung der Anwendung Potenzial bieten. Dabei geht es um eine automatisierte Konfiguration der vorliegenden Input-Daten. Aktuell geschieht dies händisch und ist entsprechend zeitaufwändig.

Für Room.Building.Partner ist die Antwort ein Ja. Für die konkrete Einführung braucht es noch Vorarbeit und entsprechende Investitionsmöglichkeiten. Thema in der Beratung durch das RZZ Nord war dementsprechend auch ein Überblick über Fördermöglichkeiten für die Weiterentwicklung dieses spannenden Produktes.

Der Kontakt mit Room.Building.Partner besteht fort, das Unternehmen ist ein guter Good-Practice- und Netzwerkpartner des Zukunftszentrums Nord geworden.

Betriebliche Qualifizierungskonzepte

Ziel der Innovativen Lehr-Lernkonzepte (ILLK) im RZZ Nord ist es, eine bestmögliche, innovative und
zielgruppenspezifische Qualifizierung für KMU zu bieten.

Ihr Nutzen

Chancen und
Wachstumsmöglichkeiten.

KI-Wissen

Einfach erklärt.

Best Practice

Konkreter Einsatz
im KMU-Alltag.

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen: