Regionales Zukunftszentrum Nord – Zukunftszentren KI

Digitalisierung und KI – Wegweiser in die Zukunft

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Projektziel

Beratung und Begleitung bei der Digitalisierung und der Einführung von KI-Anwendungen

 

Den digitalen Wandel aktiv gestalten – Künstliche Intelligenz zielorientiert einsetzen

Mit dem Regionalen Zukunftszentrum Nord unterstützen wir kleine und mittlere Unternehmen und deren Beschäftigte dabei, den digitalen Wandel nutzbringend für sich zu gestalten und damit ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Vier Bundesländer – Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein – sowie dreizehn Konsortialpartner fördern mit dem regionalen Zukunftszentrum Nord Orientierung und Know-how zu Anwendungseinsätzen Künstlicher Intelligenz (KI).

Für Sie als kleines und mittleres Unternehmen bedeutet das: Wir beraten Sie bei der Digitalisierung und dem Einsatz von KI in Ihren täglichen Arbeits- und Geschäftsabläufen und unterstützen bei Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen.

Nutzen Sie uns als Sparringspartner! Gemeinsam blicken wir auf Ihre Herausforderungen, loten die Möglichkeiten neuer Technologien für Sie aus und schaffen passgenaue Qualifizierungsangebote.

KI birgt nicht nur für Unternehmen wirtschaftliches Potential, sie kann auch die Arbeitsbedingungen der Menschen verbessern, sicherer und spannender machen. Unser Fokus liegt auf dem Einsatz von KI, die Menschen nicht ersetzt, sondern sie in ihrer Arbeit unterstützt. Menschen und Künstliche Intelligenz zusammenbringen und das passgenau für Ihre Herausforderungen – darum geht es uns.

Beratung und Qualifizierung

Wie das Regionale Zukunftszentrum Nord Sie bei Digitalisierung und dem Einsatz Künstlicher Intelligenz unterstützt

Wir bieten Informationen und Know-how

Wir beraten

Wir bieten Möglichkeiten der Vernetzung

Den Wert der Unternehmensdaten kennen

Tag für Tag laufen in Unternehmen immer mehr digitale Daten auf. Diese unbeachtet abzulegen, wäre grob fahrlässig. Nicht ohne Grund gelten Daten als Öl des 21. Jahrhunderts und wichtiger Rohstoff für innovative, datengetriebene Geschäftsmodelle.

Im Digitalisierungsindex 2020/2021 lesen Sie, wie Mittelständler mithilfe von Analytics und Künstlicher Intelligenz schon heute das Optimum aus ihren Daten herausholen.

0%

31% der Firmen erwarten durch KI disruptive Veränderungen in ihrer Branche

0%

73% der Unternehmen gehen von Umsatzsteigerungen aus

0%

74% der Unternehmen setzen auf regelmäßige Datenanalysen, um Kosten zu reduzieren

Datenanalyse als Erfolgsgarant

Auf Basis der durch Data Analytics ermittelten Ergebnisse möchten mittelständische Unternehmen Zeit und Kosten senken, die Beziehungen zu ihren Kunden verbessern oder wegweisende Innovationen entwickeln. Dafür analysieren sechs von zehn Unternehmen regelmäßig ihre allgemeinen Geschäftsdaten wie zum Beispiel Kundeninformationen, Material- und Produktdaten oder Daten aus der IT-Infrastruktur. Hinzu kommen künftig auch Logdaten von IT-Systemen, Sensordaten aus dem Internet der Dinge und Inhalte aus sozialen Netzwerken.
 

Starke Partner im Norden

Das regionale Zukunftszentrum Nord bringt die Expertise von dreizehn Konsortialpartnern in den vier Bundesländern Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein zusammen. Initiator und Konsortialführer des sozialpartnerschaftlichen Projektes ist das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. Damit entsteht ein bundesweit einmaliger Verbund von KI-Forschung, Bildungsexperten und Sozialpartnern: Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW), NORDBILDUNG, die Bildungswerke der Wirtschaft Unterweser (BWU), das Bildungswerk für Hamburg und Schleswig-Holstein (BWH-SH), die Technische Akademie Nord, Arbeit und Leben Niedersachsen, Arbeit und Leben Hamburg, Arbeit und Leben Bremen, Arbeit und Leben Schleswig-Holstein sowie die Forschungspartner Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC), das Institut für Informatik (OFFIS) und das Forschungs- und Entwicklungszentrum der Fachhochschule Kiel GmbH (FuE). Das Institut für Betriebliche Bildung GmbH (IFBB) sorgt dabei für die optimale Vernetzung und den Aufbau einer Wissens- und Vernetzungscommunity, der Community of Practice (CoP).

Der Norden – Starke Zusammenarbeit – Starke Wirtschaft

BMAS_C_M
Das Projekt „Regionales Zukunftszentrum Nord“ wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

So digital ist der Norden

Digitalisierungsindex Norddeutschland 56%
Industrie und Baugewerbe 55%
Handel und Gastgewerbe 52%
Dienstleistung und Gesundheitswesen 58%

Quelle: Digitalisierungsindex Mittelstand, Telekom Deutschland und techconsult, November 2018 –

Maximal 100 Punkte erreichbar; de.wikipedia.org Urheber: NordNordWest Lizenz: Creative-Commons-Lizenz

Ansprechpartner*innen Beratung:

Niedersachsen:

Inna Knoben

Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH

inna.knoben@bnw.de

01515/1669270

Patrick Knocke
Jan Krauskopf

OFFIS - Institut für Informatik

patrick.knocke@offis.de 0441/9722402

jan.krauskopf@offis.de 0441/9722350

Dr. Jennifer Seifert

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen e.V.

jennifer.seifert@aul-nds.de
0511/1210563

Bremen:

Michael Steffen

Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V. (BWU

steffen@bwu-bremen.de

0421/3632526

Patrick Knocke
Jan Krauskopf

OFFIS - Institut für Informatik

patrick.knocke@offis.de 0441/9722402

jan.krauskopf@offis.de 0441/9722350

Fabian Taute

Bildungsvereinigung Arbeit und Leben (DGB/VHS) e.V. Bremen

f.taute@aulbremen.de

0176/13422688

Hamburg:

Dr. Britta Leusing

Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. (BWH/SH)

leusing@bwh-sh.de

0152/02201303

Werner Bogula

Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V.

bogula@aric-hamburg.de

 

Ralf Stuth

Arbeit und Leben Hamburg / Billenetz

ralf.stuth@billenetz.de

0402/1116833

Schleswig-Holstein:

Mara Lindhorn

Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH

mara.lindhorn@fh-kiel-gmbh.de

0431/2184489

Dipl.-Ing. Victor Rochow
Prof. Dr. Dirk Semmann

Bildungswerk TECHNISCHE AKADEMIE NORD e.V

v.rochow@t-a-nord.de 0170/4013142 d.semmann@t-a-nord.de 0173/8293724

Andreas Hartkamp

Arbeit und Leben Schleswig-Holstein e.V.

andreas.hartkamp@sh.arbeitundleben.de

0160/96447242

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen: